Pro­dukte ge­gen Schimmel­bildung im Bad

Hydrophon-Dichtbänder zur Badabdichtung verhindern das Eindringen von Wasser in die Bausubstanz. Wir garantieren Ihnen eine bessere Abdichtung als mit Silikon, die viele Vorteile bietet:

  1. Schimmel effektiv vorbeugen mit Abdichtungssystemen
  2. Dauerhafte Badabdichtung ohne Trockenzeiten
  3. Dichtbänder kompatibel mit allen Wannentypen

Beratung oder Produkttest anfordern

Steffen Kurzeja
Steffen Kurzeja
Customer Service

Wie man Schim­mel ver­hin­dern kann

Silikon reicht für eine konsequente Abdichtung nicht aus, da das Material verdeckte Risse haben kann. Auch die empfohlene jährliche Prüfung von Silikonfugen kann diese winzigen Risse oft nicht aufdecken. Nur eine Verbundabdichtung bietet eine dauerhafte unsichtbare Feuchtigkeitssperre und beugt Schimmel effektiv vor.

Ohne Abdichtung breitet sich Schimmel auf der Bausubstanz aus.

Ohne Abdichtung breitet sich Schimmel auf der Bausubstanz aus.

Abdichtungssysteme von hydrophon schützen die Bausubstanz vor Schimmelbefall.

Abdichtungssysteme von hydrophon schützen die Bausubstanz vor Schimmelbefall.

Unsere Wannendichtband erfüllt Anforderungen der DIN 18534

Wie unser Produkt abdichtet und so Bauschäden vorbeugt

Unsere Dichtbänder, darunter unser Wannendichtband, erfüllen sämtliche Anforderungen der DIN 18534. Sie eignen sich für unterschiedlichste Untergründe wie Estrich, Gips, Beton und Holz. Beidseitig selbstklebend, lassen sie sich einfacher verlegen als flüssig zu verarbeitende Abdichtungsstoffe und kommen ohne zeitraubende Trockenphasen aus. Wand- und Bodenbeläge wie Fliesen können sofort auf die Badabdichtung aufgebracht werden.

Mit wenig Aufwand sorgt unser Wannendichtband für Wasserdichtheit im Bereich der Duschwanne. Schimmel in der Bausubstanz gehört damit der Vergangenheit an.

Diverse Untergründe abdichten

Ge­prüft und zer­ti­fi­ziert

Feucht­räume rich­tig ab­dich­ten

Nur mit einer fachgerechten Abdichtung lässt sich Schimmelbefall im Bad dauerhaft verhindern. Das gilt insbesondere für kritische Bereiche wie den Übergang von der Duschwanne zur Wand, Eckfugen und Wanddurchdringungen von Sanitäranschlüssen.

Für stark wasserbelastete Boden- und Wandflächen haben sich Verbundabdichtungen wie unsere selbstklebenden Dichtbänder und Dichtbahnen bewährt. Unser Wannendichtband gewährleistet, dass das Wasser im Bereich der Duschwanne ausschließlich hinläuft, wo es soll - in den Abfluss.

Gründe für Schim­mel

  • eine nach innen verschobene Taupunktlinie
  • eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen
  • eine zu hohe Regenwasseraufnahme der Fassade
  • eine fehlende Horizontalsperre bei nicht unterkellerten Gebäuden

Wannen­abdicht­band mon­tie­ren – kin­der­leicht

Selbst­kle­bend bei bis zu 0°C

Die Verarbeitung des Wannendichtbandes sollte Dich vor keine größeren Herausforderungen stellen. Die Montage ist möglich, solange die Temperaturen nicht unter 0 °C sinken. Im ersten Schritt befestigst Du den Klebestreifen umlaufend an der Wanne, sodass die nicht klebende Grundmenge aus schwarzem Dichtband nach oben über diese hinausragt.

Anschließend setzt Du die Ecken für den Wand- bzw. Bodenanschluss an. Nun musst Du nur noch die Wanne einsetzen und das Band an der Wand bzw. am Boden festdrücken. Bei schwierigen Bedingungen kann die Haftung durch aufgesprühten Primer verstärkt werden.

Sie wol­len un­sere
Pro­dukte tes­ten?

Ordern Sie jetzt das hyefficiency Kit
und vereinbaren einen digitalen Termin
zur Produktdemonstration.

Jetzt anfragen

hyEfficiency Kit
Schim­mel ent­steht: Ris­se in Bau­subs­tan­zen

Wie Schim­mel ent­steht: Ris­se in Bau­subs­tan­zen

Dringt durch Risse in Betonbauteilen und Fliesen Feuchtigkeit in das Mauerwerk ein, ist Schimmel vorprogrammiert. Forciert wird das Ganze durch Tenside in Shampoos und Duschgels. Diese verringern die Oberflächenspannung des Wassers, wodurch dieses selbst durch winzigste Haarrisse in den Untergrund eindringen kann.  Unsere Dichtbänder und Dichtbahnen verhindern das zuverlässig.

Ab­dicht­ungs­sa­nie­rung nach Schim­mel­be­fall

Gegen Schimmel in der Bausubstanz hilft meist nur eine aufwendige Komplettsanierung. Die Wand muss aufgestemmt und das belastete Material entfernt werden. Ist das nicht vollständig möglich, kommen Desinfektionsmittel zur Anwendung, um die Sporen abzutöten. Danach folgen eine gründliche Bauteiltrocknung und der Wiederaufbau der ursprünglichen Wandstruktur.

Eine fachgerechte Badabdichtung sorgt dafür, dass das Mauerwerk trocken bleibt und sich nicht erneut Schimmel bildet. Wir empfehlen hierfür die Hydrophon-Dichtbänder, die selbstklebend sind und sich damit besonders einfach und zeitsparend verlegen lassen. Um die beste Lösung für jede individuelle Sanierung zu finden, stehen wir als fachkundiger Partner zur Seite.

Ausführliche Beratung zur Sanierung nach Schimmel anfordern

Über uns
Hydrophon
Kunststofftechnik GmbH

Zum Eulenbruch 5
57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2764 37799-00
Telefax: +49 2764 37799-01
info@hydrophon.de

Close